Weizenfeld 12.07.2012 22.11.2017 08:57 (UTC)
   
 
Weizenfeld 12.07.2012     
 
Alles war so gut durchdacht……….. das Geläuf gut drapiert, guter Mix von kurz und Long Line, Borsti hat den Termin nicht verpennt, Getränke standen ausreichend und bestens gekühlt bereit, der Gastspieler wurde auf Freundschaft eingenordet, die rote wurde Kugel gezogen und das Wetter war so einigermaßen zu ertragen.
Doch es kam alles anders. Anders als üblich wurde diesmal von unten nach oben gespielt. Happy als erstes durch Tor 1, gefolgt von Birne. Doch Birne war auf Krawall gebürstet und blockte ständig die Kugel vom Gastspieler, so dass Birne schnell die Führung ab Tor 2 übernahm. Gegen 18:17 wurde dann eine kleine Verschnaufpause eingelegt um die Strategie des einen oder anderen zu überdenken (vielleicht auch wegen dem Regen J).
Durch die Regenpause wurden bei einigen anscheinend ungeahnte Talente freigesetzt, Jochen der immer auf Sieg spielt aber meistens dann doch im hinteren Feld zu finden ist, konnte machen was er will: erster Schlag= Kugel vors Tor legen, zweiter Schlag= durchs Tor und richtige Richtung zum nächsten Tor. Borsti wurde immer stärker, Flip spielte seinen gewohnten Stiefel, Rudi und der Rest kackten ein wenig ab und Kay versagte zu dieser Zeit auf ganzer Linie.
Nach der zweiten Regenpause war Jochen schon auf und davon. Birne, Flipper, Borsti, und der stark spielende Präsi ließen nicht locker und versuchten den Abstand auf Jochen zu verkürzen. Kay, Happy und Rudi spielten gemäßigt um den Gastspieler Thomas H. aus L an der O.. see nicht gänzlich aus den Augen zu verlieren, der war nämlich noch an Tor 3 zu Gange.
Jochi spielte bereits auf Tor 12 als sich doch noch ein spannendes Finish unter den folgenden vier Spielern abzeichnete. Birne, Flipper, el Presidente und Borsti wollten den zweiten Platz. Es sah auch zuerst so aus das Birne den zweiten Platz für sich beansprucht. Doch der Präsident spielte stark auf, blockieren von Flippers Kugel, ein wenig Gisbert und die übliche Aussage „ der Präsi darf das“.  Letztendlich übernahm der Präsi dann das Zepter und schlug als zweiter an. Dritter Anschlag an den Stab (denn Birne hat den Anschlag nur auf Anjas Blumentopf geschafft) durch zweifach Meister Schnoor, der heute auch ein wenig Pech (oder zu nah am Präsident) hatte. Borsti hat verdienterweise auch noch als Dritter angeschlagen. Birne leider nur vierter und der Rest hat immerhin noch das obere Spielfeld erreicht.
Nach dem Spiel wurde dann das Buffet geplündert, der siebenjährige gereicht und über dies und das geschnackt. Rundum, obwohl in der Woche, ein gelungener Spieltag der auch noch ein wenig länger ging.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Die nächsten Spieltage:



02.12., 15:00 Uhr Birnenpark

05.12., 18:00 Uhr Weizenfeld

  Werbung
"
  Aktivitäten

  Weiteres

Herrentour 2018 vom 07.-09.September

  Ergebnis des letzten Spieltages
1. Oller, Kay (16)

2. Hoffel (12)

3.
  Top Ranking (Points)
1. Hoffel (38)

2. Oller (32)

3. Flipper, Kay (31)
Seit Januar 2010 waren immerhin schon 100725 Besucher (261467 Hits) auf dieser Seite
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=